Ascheabzug in einem Biomassekraftwerk

Zuverlässige Entfernung von Flugasche

Die in Rauchgas enthaltene Flugasche wird normalerweise über Elektroabscheider (EGR) oder Schlauchfilter entfernt. Je nach Gehalt an unverbranntem Kohlenstoff und anderen Rückständen wird die gesammelte Flugasche als Rohmaterial für die Zementindustrie verwendet. Die Flugasche wird nach dem Gehalt an unverbranntem Kohlenstoff sortiert und dann mit Hilfe von Luft- oder Vakuumtransport in Rohren in verschiedene Behälter und Silos befördert.

Die Messung von Flugasche während des Handlings oder im Silo ist eine Herausforderung; unebene Oberflächen, unterschiedliche Feuchtigkeitsgrade und hohe Staubkonzentrationen müssen gemeistert werden. KROHNE ist Pionier im Bereich der Radar-Füllstandmesstechnik für Prozessanwendungen und bietet heute ein großes Spektrum an hochmodernen FMCW- und TDR-basierten Radar-Technologien für die Verwendung bei Anwendungen mit Flüssigkeiten und nahezu allen Arten von Feststoffen. Das OPTIFLEX 2200 Füllstandmessgerät mit geführtem Radar (TDR) ist die erste Wahl für Anwendungen im Flugaschetransportsystem, trotz Hitze, Staub und niedriger Dielektrizitätszahl der Asche selbst. Die patentierte Tropfenantenne des OPTIWAVE 6500 vermeidet die Staubablagerung, die bei metallischen Hörnern auftreten kann, und verbessert die Verfügbarkeit des Geräts für Füllstandmessungen im Flugaschesilo erheblich. Der OPTIBAR DP 7060 C umfasst Niederdruckmesszellen zur Überwachung des Differenzdrucks innerhalb der Elektroabscheider oder Schlauchfilter.

Anforderungen
  • Kontrolle der Filterreinigung
Anforderungen
  • Staub- und Gasphase
  • Niedrige Dielektrizitätszahl der Asche
Anforderungen
  • Staub- und Gasphase
  • Niedrige Dielektrizitätszahl der Asche
Anforderungen
  • Staub- und Gasphase
  • Niedrige Dielektrizitätszahl der Asche
E-Mail
Kontakt